Die Bassboxxx Allee Petition

13. Mai 2019

Bassboxxx Fan Denis und Bassboxxx Member Basstard haben eine Petition gestartet. Ziel ist eine Bassboxxx Allee in Berlin:

 

Bassboxxx – das einflussreichste Untergrundlabel, das die deutsche Musikszene jemals gesehen hat.

 

Gegründet Ende der 90er Jahre, trug es zum Aufstieg der deutschen Hip Hop-Kultur bei. Mit ihren überspitzten Texten, kontroversen Inhalten und sozialkritischen Aussagen, öffneten die kommerziell unabhängigen Künstler die deutsche Rapszene für kontroverse Inhalte. Sie machten sich als Musikerkommune, und danach als Solo-Künstler, einen Namen, der weit über die Berliner Stadtgrenzen hinausreichte und -reicht.

 

Der Großteil der damaligen Bassboxxx Künstler ist auch heute noch tief in der Musikszene verankert und hat noch immensen Einfluss in der deutschen Musikwirtschaft.

 

Wir starten deshalb diese Petition, um die Mariannenstraße in Berlin Kreuzberg zur „Bassboxxx Allee“ umbennenen zu lassen. In der Mariannenstraße befand sich das sog.: „Letzte Loch“, das erste Bassboxxx-Studio und Hauptquartier, in MachOne’s damaliger WG-Wohnung. Ehre, wem Ehre gebührt. Bassboxxx ist nicht nur ein einfaches Label, es ist eine Bewegung, eine Philosophie. Es hat vielen Menschen in ganz Deutschland in schwierigen Lebensabschnitten Halt und Zusammenhalt gegeben. Viele Fans tragen die Namen der Künstler stolz auf ihrer Haut. Trotzdem ist medial und auch historisch gesehen, das Künstler-Kollektiv, immer nur negativ erwähnt oder gar verschwiegen worden. In einer modernen, toleranten und kunstoffenen Metropole, wie Berlin, sollte alles möglich sein. Auch seine Helden zu ehren.

 

Aus diesem Grund, fordern wir eine fortschrittliche und gerechte Aufarbeitung und Würdigung der Künstler, mit dieser Petition.

 

Beste Grüße
Denis und Basstard

 

Hier geht´s zur Petition: https://www.change.org/p/bezirksamt-berlin-die-bassboxxx-allee

weitere Infos: https://www.facebook.com/groups/allewollenbassboxxx

Kommentar hinterlassen